Preloader

BROSE: ENTWICKLUNG VON DISPLAYS FÜR E-BIKES

E-Bike & Pedelec
24.06.2019 - von Hanna Bugiel

Als Entwickler der Brose Drive Antriebe für E-Bikes hat sich Brose in der E-Mobilitätsbranche schon einen Namen gemacht.

Mit ihren neusten Produkten wollen sie die Bedienung der E-Bikes ergonomischer und intuitiver gestalten.
Ab September 2019 sollen die ersten Displays für E-Bikes auf den Markt kommen. Es wird drei verschiedene Modelle geben: Allround, Remote und Central. Sie können an jedem beliebigen Fahrrad mit Brose Drive Antriebssystem angebracht werden.

Bei den Displays setzt Brose auf Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit. Die Hand bleibt nämlich beim Bedienen zu jeder Zeit am Lenker. Über eine Taste direkt an der Daumenmulde können zum Beispiel die Unterstützungsstufen verändert werden. Die Helligkeit des Displays kann bei den Modellen Allround und Central manuell oder automatisch angepasst werden, um bei starkem Sonnenlicht oder Dunkelheit alles problemlos lesen zu können.

BROSE REMOTE:

Das Display Remote ist für Fahrräder mit einer Ausstattung, die sich auf das Wesentliche beschränkt. Es ist weniger ein großes Display als, wie der Name schon sagt, eine Fernbedienung. An einem farbigen LED-Band können die Fahrer den Ladezustand und die Fahrstufe ablesen. Außerdem kann damit eine Schiebehilfe und das Licht bedient werden. Das Licht kann sich dank eines Lichtsensors auch automatisch einschalten. Außerdem kann zwischen Abblend- und Fernlicht ausgewählt werden.

BROSE ALLROUND:

Wie der Name auch hier wieder verrät, ist dieses Display überall einsetzbar: ob für City-, Trekking-, oder andere sportliche E-Bikes kann es ohne Weiteres genutzt werden. Alle Funktionen und Informationen lassen sich auf dem 1,5 Zoll großen Farbbildschirm ablesen.
Dazu gehören unter anderem: die Geschwindigkeit, der Kilometerstand, die Reichweite, die Uhrzeit und sogar eine Fehler- und Serviceinformation.
Die ersten beiden Modell können jeweils links oder rechts am Lenker angebracht werden.

BROSE CENTRAL:

Das dritte Display im Bunde eignet sich vor allem für City- und Trekkingbikes. Es bietet die selben Informationen wie das Brose Allround Display. Der Unterschied: Das Central hat einen 3,5 Zoll großen hochauflösenden Farbbildschirm und wird in der Mitte des Lenkers angebracht. Bedienen kann man dieses Display mit der Brose Remote, direkt am Griff. Durch den großen Bildschirm behält man bei einer Screen-Only-Variante immer den Überblick.


Bei Greenfinder.de könnt ihr alle E-Bike-Modelle vergleichen: ob ein City-, Mountain-, Trekking-, oder ein kleines Klapp-E-Bike, wir haben sie ALLE.


Zurück
Allgemein
  • Modelljahr
  • Preis UVP
  • Kategorie
  • Rahmen
  • Typ
  • Gewicht
Antrieb
  • Gewicht
  • Akku
  • Akku Position
  • Motor
  • Motor Modell
  • Schaltung
Ausstattung
  • Federung
  • Rekuperation
  • Anfahrhilfe
  • Bremsen
  • Gepäckträger

Sie sollten sich für unseren Newsletter anmelden!

Jede Woche ein Update! E-Bikes, Elektroautos, News

Greenfinder legt großen Wert auf Datenschutzbestimmungen. Wir werden Ihre E-Mail Adresse nicht weitergeben und senden keine Spam-Mails.