Preloader

VOLKSWAGEN ERKLÄRT TESLA DEN KRIEG

Technologie
16.11.2018 - von Markus Gelau

Na da sind wir mal sehr gespannt: Volkswagen-Chef Herbert Diess lässt verlauten: "Wir werden günstiger sein als Tesla und wir haben dann die großen Skaleneffekte!"

(Anmerkung, nein nein, bitte doppelt lesen: da steht "SKALEN-Effekte", nicht "Skandal-Effekte!)

Ein Sprecher erläuterte am Montag, dass es sich um langfristige Pläne handle. Auf dem modularen Elektrobaukasten (MEB), der technischen Basis der neuen Autos, sei erst die Produktion von zehn Millionen Batterie-Fahrzeugen projektiert. Um den Bedarf an Batteriezellen zu decken, der mit dem ehrgeizigen Programm verbunden ist, hatte Volkswagen im vergangenen Jahr ein Beschaffungsvolumen von mehr als 50 Mrd. Euro ausgeschrieben – eines der größten in der Industrie.

Diess erklärte der Branchenzeitung Automotive News Europe, die Plattform sei "bereits für 50 Millionen Elektroautos gebucht, und wir haben Batterien für 50 Millionen Elektroautos beschafft".

 

Währenddessen ist übrigens gerade das Tesla-Model 3 in Deutschland (genauer in München) angekommen. ;-)

Zurück
Allgemein
  • Modelljahr
  • Preis UVP
  • Kategorie
  • Rahmen
  • Typ
  • Gewicht
Antrieb
  • Gewicht
  • Akku
  • Akku Position
  • Motor
  • Motor Modell
  • Schaltung
Ausstattung
  • Federung
  • Rekuperation
  • Anfahrhilfe
  • Bremsen
  • Gepäckträger

Sie sollten sich für unseren Newsletter anmelden!

Jede Woche ein Update! E-Bikes, Elektroautos, News

Greenfinder legt großen Wert auf Datenschutzbestimmungen. Wir werden Ihre E-Mail Adresse nicht weitergeben und senden keine Spam-Mails.