Preloader

VESPA ELETTRICA: VERKAUF GESTARTET

E-Auto
01.11.2018 - von Markus Gelau

Vespa Elettrica - allein der Name dieses E-Rollers hört sich schon nach italienischem Lebensgefühl an. Der Kulthersteller Piaggio startete den Vorverkauf des Elektro-Rollers Vespa Elettrica – allerdings zu einem stolzen Preis.

Um die Vorfreude noch etwas anzuheizen nennt Piaggio jetzt erste technische Daten. Der E-Motor kommt auf eine Spitzenleistung von 4 kW und eine Dauerleistung von 2 kW. Das maximale Drehmoment wird mit 200 Nm angegeben. Da sehen herkömmliche 50er Roller alt aus.

Mit ihrem Lithium-Ionen-Batteriepaket und einem Energierückgewinnungssystem (KERS) an Bord soll die Reichweite der Vespa Elettrica 100 Kilometer betragen. Als ladezeit werden 4 Stunden genannt. Die Ladesteckdose sitzt unter der Sitzbank, dort wo sonst der Benzineinfüllstutzen liegt. Piaggio verspricht eine Haltbarkeit von bis zu 1.000 Ladezyklen - was einer Laufleistung von 50.000 bis 70.000 km entspricht. Verbaut wird die Batterie unter dem Helmstaufach, das weiter einen Jethelm aufnehmen können soll.

Der Vorverkauf des bereits 2017 vorgestellten Rollers im klassischen Vespa-Design ist ab sofort eröffnet – und verpasst weniger betuchten Fans einen echten Dämpfer. Satte 6.400 Euro ruft das Unternehmen für sein elektrisches Zweirad auf. Da dürften selbst eingefleischte Vespa-Anhänger schlucken. Die Konkurrenz bietet bereits deutlich günstigere Modelle ab 2.000 Euro an.


E-Bikes vergleichen  E4TESTIVAL Website  

Zurück
Allgemein
  • Modelljahr
  • Preis UVP
  • Kategorie
  • Rahmen
  • Typ
  • Gewicht
Antrieb
  • Gewicht
  • Akku
  • Akku Position
  • Motor
  • Motor Modell
  • Schaltung
Ausstattung
  • Federung
  • Rekuperation
  • Anfahrhilfe
  • Bremsen
  • Gepäckträger

Sie sollten sich für unseren Newsletter anmelden!

Jede Woche ein Update! E-Bikes, Elektroautos, News

Greenfinder legt großen Wert auf Datenschutzbestimmungen. Wir werden Ihre E-Mail Adresse nicht weitergeben und senden keine Spam-Mails.