Preloader

WISSENSWERT: 10 INTERESSANTEN FAKTEN ÜBER DAS FAHRRAD

E-Bike & Pedelec
21.06.2019 - von Hanna Bugiel

Schon seit über 200 Jahren gibt es das Fahrrad und man kann es sich aus unserer heutigen Zeit kaum wegdenken.

Die verscheidenstens Designs, Modelle und Antriebe wurden in den vielen Jahren entwickelt und trotzdem hat sich an der Urform nichts geändert: zwei Räder, ein Lenker und zwei Pedale!
Wir haben die 10 interessantesten Fakten über unseren geliebten, fahrbaren Untersatz mal aufgelistet:

1. Als das Fahrradfahren neu erfunden wurde, warnten Wissenschaftler vor dem sogenannten „Fahrradgesicht“. Man glaubte, das Gesicht könne durch den Fahrtwind verformt werden.

2. Der weltweite durchschnittliche Preis eines Fahrrads liegt derzeit bei 189€. Dieser ist in den letzten Jahren jedoch, wegen den etwas teureren E-Bikes angestiegen.

3. Rund 300.000 Fahrräder werden jährlich bei der Polizei als gestohlen gemeldet. Die Dunkelziffer ist weitaus höher und die Aufklärungsrate erschreckend klein: Nur etwa 9% der gestohlenen Fahrräder kehren wieder zu seinem Besitzer zurück.

4.
In ganz Deutschland gibt es insgesamt 73.000.000 Fahrräder. Das ist ein Fahrrad für fast jeden Menschen in Deutschland. Macht Sinn, denn 97% der Deutschen können auch wirklich Fahrrad fahren.

5. Seit 2016 fahren mehr Fahrräder durch das Kopenhagener Stadtzentrum als Autos. Kein Wunder, denn Kopenhagen gilt auch als Fahrradfreundlichste Stadt der Welt.

6. Im Jahr 2018 wurden mehr als 900.000 E-Bikes in Deutschland verkauft. Diese sind aber schon lange nicht mehr nur in Städten und auf Fahrradwegen anzutreffen, sondern auch als moderne Sportausführung auf wurzelgespickten Trails in Wäldern oder alpinen Downhillstrecken.

7. Mit dem E-Bike ist man schneller am Ziel: über die Hälfte aller Autofahrten sind kürzer als 5km. Vor allem bei innerstädtischen Kurzstrecken ist man mit dem E-Bike schneller als mit dem Auto.

8. Man kann durchschnittlich 20% Mobilitätskosten pro Jahr sparen, wenn man mit dem E-Bike fährt. Viele E-Biker fahren länger und öfter mit einem E-Bike als mit einem „normalen“ Fahrrad. Die Anschaffungskosten eines E-Bikes sind zwar höher, doch die Änderung der Mobilität und der Verzicht auf das Auto senken die Kosten wieder.

9.
Bei einem Arbeitsweg von 5km stößt jeder einzelne, der mit dem E-Bike anstatt mit dem Auto fährt, 2,2 Tonnen weniger CO2 pro Jahr aus.

10.
E-BIKEFAHREN MACHT SPASS! Das ist ein Fakt und sogar der aller wichtigste. Man erreicht sein Ziel mit weniger Stress und Anstrengung als mit jedem anderen Verkehrsmittel. Es ist gesund und man bleibt fit.


Bei Greenfinder.de könnt ihr alle E-Bike-Modelle vergleichen: ob ein City-, Mountain-, Trekking-, oder ein kleines Klapp-E-Bike, wir haben sie ALLE.


Zurück
Allgemein
  • Modelljahr
  • Preis UVP
  • Kategorie
  • Rahmen
  • Typ
  • Gewicht
Antrieb
  • Gewicht
  • Akku
  • Akku Position
  • Motor
  • Motor Modell
  • Schaltung
Ausstattung
  • Federung
  • Rekuperation
  • Anfahrhilfe
  • Bremsen
  • Gepäckträger

Sie sollten sich für unseren Newsletter anmelden!

Jede Woche ein Update! E-Bikes, Elektroautos, News

Greenfinder legt großen Wert auf Datenschutzbestimmungen. Wir werden Ihre E-Mail Adresse nicht weitergeben und senden keine Spam-Mails.